Willkommen

Feinwerkbau Simulator Aluschaft mit RedDot Lasertraining

Lieferzeit: 3-4 Tage

Lieferzeit: 3-4 Tage

Bitte Tagespreis anfragen!
Inkl. 19% MwSt.


ODER

Seite drucken

Schnellübersicht

Gemeinsam mit der Firma DISAG wurde dieser Simulator entwickelt. Mit den RedDot-Komponenten von DISAG ist ein hochwertiges und preisgünstiges Laser-Trainings-System erhältlich - optimale Voraussetzungen für die Nachwuchsarbeit im Verein!

Simulator-Komplettpaket:
1 x Simulator,
1 x Laserziel inkl. Software,
1 x Laser,
1 x Adapter für die Aufnahme des Lasers,
(Datenübertragung zwiwschen Laserziel und PC standardmäßig via Bluetooth),

Zubehör auf Anfrage!

Weiterführende Informationen zu den RedDot-Komponenten von DISAG erhalten Sie direkt unter www.disag.de.

Der Simulator ist keine Waffe - Außerhalb von Schießstätten ist das Führungsverbot nach §42a WaffG zu beachten.

Tagespreis! Wir machen Ihnen das beste Angebot!

Feinwerkbau Simulator Aluschaft mit RedDot Lasertraining

Weitere Ansichten

  • Feinwerkbau Simulator mit RedDot Lasertraining

Details

Feinwerkbau Simulator mit RedDot Lasertraining
Aluschaft

Feinwerkbau präsentiert für den Schützennachwuchs einen hochwertigen Simulatior. Die gewohnt hohe Verarbeitungsqualität von Feinwerkbau zeichnet dieses Produkt aus und so ist gewährleistet, dass bereits die jüngsten mit dem bestmöglichen Material trainieren können.

Mit dem Feinwerkbau Simulator ist es einerseits möglich, ein reines Abzugstraining durchzuführen - andererseits können elektronische RedDot Komponenten mit verwendet werden und so entsteht ein vollwertiges Laser-Trainingssystem.

In diesem Simulator ist ein vollwertiger Match-Abzug verbaut - Vorzugs- und Abzugsgewicht können eingestellt werden, außerdem verfügt der Abzug über einen Triggerstopp.

Damit ein nahtloser Übergang zu einer Matchwaffe möglich ist, geht Feinwerkbau in punkto verarbeiteter Komponenten keine Kompromisse ein! Neben dem vollwertigen Abzug ist eine Dioptervisierung mit dem Feinwerkbau-Match-Diopter verbaut. Gerade bei der Arbeit mit Jugendlichen ist es wichtig, gleich von Beginn an mit realitätsnahen Komponenten zu trainieren.

Der Rechts-/Links-Schaft aus Buchennholz verfügt über einen besonders schlanken Griff und kann somit ideal von der Zielgruppe eingesetzt werden. In der im Schaft angebrachten Schiene kann ein Schießriemen angebracht werden - damit ist sogar ein Dreistellungs-Training bereits für junge Schützen möglich!

Die Einstellung der Schaftbacke (höhenverstellbar und neigbar) ist genau so selbstverständlich wie die vielen Einstellmöglichkeiten der Schaftkappe - somit kann der Feinwerkbau-Simulator an die verschiedenen Altersgruppen angepasst werden.

Somit hat Feinwerkbau beste Voraussetzungen geschaffen, dass Jugendtrainer im Verein von Anfang an auf bewährte Qualität und beste Komponenten aufbauen können. Der Simulator ist der optimale Einstieg für Nachwuchsschützen und so ausgelegt, dass nach Erreichen der Altersgrenze bspw. mit einem Modell 700 Junior optimal weiter trainiert werden kann ohne dass die "Kleinen" sich "groß" umgewöhnen müssen.

• Mittels eines Adapters wird der Laser am Simulator befestigt.
• Das RedDot Target (Präzisionsziel)  misst die erzielten Ergebnisse
• Mit Hilfe der Software können Auswertungen über vorhandene Auswerteanlagen
  oder über einen handelsüblichen Computer erstellt werden.
• Die Bedienung ist kinderleicht und neben Auswertungen können sogar auch Urkunden
  für die Nachwuchstalente erstellt werden.
• Die Auswertung kann auch über bereits vorhandene Auswertesysteme von DISAG
  ohne großen Mehraufwand erfolgen

Kurz und knapp auf einen Blick:

• Ideal für den Schützennachwuchs bis 12 Jahre,
• Gewohnte Feinwerkbau-Qualität "Made in Germany",
• Ideal für reines Abzugstraining wie auch als komplettes Lasertrainingssystem einsetzbar,
• Vollwertiger Match-Diopter und hochpräziser Abzug für ein realitätsnahes Training,
• Universell einsetzbar durch Rechts-/Links-Buchenschaft,
• Der Simulator ist keine Waffe - Der Simulator darf nur auf genehmigten Schießständen verwendet werden. Außerhalb von Schießstätten ist das Führungsverbot nach §42a WaffG zu beachten.